Sæby – der Inbegriff dänischer Kleinstadtidylle


Hygge, hygge, hygge: Sæby ist der Inbegriff dänischer Kleinstadtidylle!


Sæby ist eine Hafenstadt südlich von Frederikshavn in Nordjütland und der ideale Ausgangsort für einen Urlaub im glücklichsten Land der Welt.
Hier ist einfach alles hygge: der mittelalterliche, sehr gut erhaltene Ortskern, der maritime Hafen und die Strandpromenade mit einem schönen Badestrand.

Die Altstadt Sæbys
Straßen aus Kopfsteinpflaster, kleine Häuschen bewachsen mit bunten Blumen und die schöne Klosterkirche zieren den ältesten Teil um die Algade und die Strandgade. Man sollte unbedingt mal einen Blick in die kleinen Galerien und Werkstätten werfen. Besonders der Bernsteinschleifer und die Glasbläserin Leni haben mich begeistert. Ich finde es einfach wunderbar, dass diese Werkstätten sich hier halten! Die zwei alten Straßen führen bis in die Ortsmitte, wo sich ein schöner Marktplatz und eine Fußgängerzone mit einigen Fachgeschäften und guten Restaurants und Cafés befinden.

Der maritime Hafen
Im Hafen wird man von der „Frau vom Meer“, ein Wahrzeichen des Ortes, begrüßt. Um das Hafenbecken herum liegen ein paar Läden, Fischrestaurants und ein Café. Besonders in den Sommermonaten treffen sich hier viele Segler und Angler. Die vielen Masten der Segelboote schenken einen maritimen Flair.
Mein Tipp: An jedem Sommerabend wird der Sonnenuntergang von Trompetenklängen begleitet. Viele Einheimische kommen in den Hafen um die Nationalhymne zu singen. Das bringt Gänsehaut pur und eine wunderbare Urlaubsstimmung, versprochen!

Der Strand und die Promenade
Gleich hinter einer Brücke nahe des Hafens beginnt die Strandpromenade und somit auch der schöne, kinderfreundliche Strand Sæbys. Von hier aus lässt es sich bei klarem Wetter bis nach Frederikshavn schauen. Man kann wunderbar die vielen Fähren und Segelboote beobachten.

Gastronomieempfehlung
Besonders gut kann man in Sæby natürlich Fisch und anderes Meerestiere essen. Dafür empfehle ich Jacobs Fiskerestaurant. Hier findet man ein Fischbuffet vom Feinsten: Super frisch und lecker angerichtet mit einer großen Auswahl. Wer es etwas günstiger mag, bekommt unter dem Restaurant an einem kleinen Imbiss vom Fischfilet, über Calamaris bis hin zum Stjerneskud alles was das Herz begehrt für jeweils 70 Kronen (ca. 10€).

Freizeitangebote
Sæby Museum

Das Museum liegt mitten im Ort und ist sowohl für Groß, als auch für Klein, sehr interessant. Man kann viel über die Geschichte des Ortes lernen, wie Bernsteine gefischt werden oder wie das heutige Stadtbild entstanden ist. Perfekt für wolkigere und kältere Tage.

Miniaturstadt
Einige der schönen historischen Häuser des Ortes wurden im Maßstab von 1:10 von pensionierten Handwerkern und Freiwilligen nachgebaut. Ziel ist es, ganz Sæby zu rekonstruieren. Sehr sehenswert!

Sæbys Wassermühle
Die Wassermühle ist heute zwar keine Getreidemühle mehr, sondern erzeugt nur noch Strom, ist aber dennoch einen Trip mit dem Fahrrad oder zu Fuß wert.

Lyngså
Lyngså liegt nicht weit von Sæby entfernt und verfügt über einen wunderbaren Badestrand. Hier kann man wunderbare Strandtage verbringen! Übrigens befinden sich in Lyngså nahe des Strandes viele schöne Ferienhäuser mit großen Grundstücken.

Picknick in Nellemanns Have
Nellemanns Have ist ein großer Garten mit vielen bunten Blumen und Gemüsepflanzen. Hier lässt es sich im Sommer toll picknicken. Für die Kinder ist ein schöner Spielplatz vorhanden.

Aktivurlaub
Für die Aktivurlauber unter uns gibt es in Sæby viele Möglichkeiten: Für Golfspieler bietet der Golfclub eine schöne Anlage. Auch die Tennisfans können an der frischen Luft auf schönen Tennisplätzen spielen. Mountainbikefahrer finden im Wald von Sæbygård einen MTB-Trail mit vielen Herausforderungen. Und für Familienspaß wird bei Sørå mit einer Fußballgolfanlage gesorgt. In Sæby wird Spaß und Bewegung also wirklich groß geschrieben!

Stadtführungen
Wer Sæby und die Geschichte des Ortes noch mehr kennenlernen möchte, sollte an einer Stadtführung durch den Ort mit einem deutschsprachigen Guide teilnehmen.
Jeden Dienstag 01.08.-26.09., 14- 15:30 Uhr
Preis: 100 Kronen pro Person, Kinder (4-12 Jahre) 25 Kronen
Anmelden kann man sich im Touristbüro von Sæby bis spätestens 12 Uhr am selben Tag

You Might Also Like

Previous Story
Next Story

2 Comment

  1. Reply
    Carrie
    19. Juli 2017 at 6:26

    wow das sind großartige Bilder. da wär ich jeztt auch gern
    http://carrieslifestyle.com

  2. Reply
    Carolin
    19. Juli 2017 at 12:15

    Wunderschöne Fotos und Eindrücke <3
    Das sieht wirklich nach sehr entspanntem und tollen Kleinstadtflair aus 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

Schreibe einen Kommentar